Herbst im Burgenland: Alle Zeichen stehen auf Gans

Nun ist das Kulinarikfestival „Gans Burgenland“ fulminant gestartet. Tourismuslandesrat Petschnig und Burgenland Tourismus-Chef Anton traten dazu vor die Presse und erläuterten die touristische Bedeutung des Festivals.

Im Burgenland hat der kulinarische Herbst begonnen – mit dem Genussfestival „Gans Burgenland“, das heuer bereits zum achten Mal stattfindet und mit acht großartigen Kulinarikfesten und zahlreichen kleineren Events das heimliche Wahrzeichen des Landes feiert. Zum Auftakt der schmackhaften Wochen erläuterten Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton zahlreichen Medienvertretern die touristische Bedeutung des Gansl-Festivals.

„Besonders im Herbst“, erklärte Petschnig, „profitieren die Betriebe von Angeboten wie ‚Gans Burgenland‘ oder dem ‚Martiniloben‘. Mit diesen Maßnahmen haben wir wichtige Impulse gesetzt, und es ist gelungen, die Zeit von Anfang Oktober bis weit in den Dezember hinein erkennbar zu beleben. Ich denke, hier sind wir auf dem richtigen Weg, denn attraktive Angebote über die Hauptsaisonen hinaus erhöhen die Auslastung der Betriebe und machen die Tourismuswirtschaft insgesamt krisenfester.“

Das Burgenland, eine kulinarische Hochburg

Anton stellte das Angebot des wohlschmeckenden Reigens vor. Genussfeste locken in Bad Tatzmannsdorf (21. & 22.9.), Bad Sauerbrunn (4.-6.10.), Rust (11.-13.10.), Oggau (12.-13.10.), der Vila Vita Pamhagen (12.10.), Podersdorf (18.-20.10.), Markt St. Martin (1.-11.11.) und St. Martin an der Raab (9.-11.11.). Mit Kunsthandwerk, Live-Musik und Kinderprogramm sowie köstlichen Gansl-Gerichten in allen Variationen. „Dazu“, so der Tourismus-Chef, „steht eine Fülle von Veranstaltungen auf dem Programm, vom Gänsemarsch bis zur Kellerführung.“

Damit die Gäste vom Festival um die Gans erfahren, gab's und gibt's umfangreiche Marketing- und Werbemaßnahmen. „Beworben“, erklärt Anton, „wird Gans Burgenland mit einer breit angelegten Onlinekampagne. Unterstützt wird die Kampagne noch durch diverse Inserate und Advertorials, Hörspots im Rundfunk sowie TV-Spots. Außerdem ist die 4. Ausgabe des Burgenland Live-Magazins dem Gans Burgenland-Festival sowie den bunten Seiten des pannonischen Herbstes gewidmet.“

Rund um die Events haben mehr als 20 Betriebe – vom exklusiven Thermenhotel bis zum typischen Winzerhof – attraktive Packages geschnürt, die von September bis Dezember Lust auf eine kulinarische Reise ins Land der Sonne machen. Da sind Tagespackages mit erstklassigen Gansl-Menüs ebenso dabei wie exklusive Genuss-Wochenenden. Gemeinsames Ziel ist es, das Burgenland als kulinarische Hochburg zu präsentieren.

Infos: gans.burgenland.info


25.09.2019