Burgenlands Tourismuslehrlinge trumpfen auf

Vor kurzem wurde bei den „juniorSkills Austria 2019“ in der Berufsschule Obertrum in Salzburg um die Wette gekocht, gedeckt, geshakt und serviert. Bei diesen Staatsmeisterschaften für Tourismusberufe haben Burgenlands Tourismuslehrlinge gleich sieben Medaillen geholt.

Zu den Aufgaben für die 81 Nachwuchskräfte aus ganz Österreich gehörte u.a. ein viergängiges Menü mit kalter Vorspeise, Suppe, Hauptspeise und Dessert aus einem gelosten Warenkorb zu kreieren. Es galt Tische perfekt zu decken und Menükarten zu gestalten, ein simuliertes Gästegespräch zu bestehen, kaufmännische Aufgaben zu bewältigen sowie bei gästebezogener Korrespondenz die richtigen Worte zu finden.

„Die tollen Leistungen sollen auch andere Jugendliche motivieren, eine Tourismuslehre zu machen, und die Betriebe anspornen, weiterhin in die Ausbildung ihres Fachkräfte-Nachwuchses zu investieren“, freut sich Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Hannes Anton über das hervorragende Abschneiden der burgenländischen Lehrlinge.

Das Team vom Burgenland Tourismus gratuliert sehr herzlich!


Die Silbermedaillen-Gewinner:

  • Samantha Hütter (St. Martins Therme Frauenkirchen, Service)
  • Dominik Karner (Wachter & Wiesler Restaurant Deutsch Schützen, Küche)


Die Bronzemedaillen-Gewinner:

  • Simone Heiling (Reduce Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf, HGA)
  • Victoria Kemmer (Avita Resort Bad Tatzmannsdorf, Service)
  • Kerstin Lang-Mühlhauser (Golf- und Thermenresort Stegersbach, Service)
  • Darius Stetco (Golf- und Thermenresort Stegersbach, Küche)
  • Nadine Luif (Stadtwirt Oberwart, Küche)


Erfolgreich teilgenommen:

  • Oliver Zwingl (St. Martins Therme Frauenkirchen, HGA)

 

Bild: © WKB

 


27.05.2019