Frischer Convention-Wind im Land der Sonne


Meetings, Incentives, Conventions und Events sind in der touristischen Vermarktung ein wichtiger und wertschöpfungsintensiver Bestandteil. Obwohl das Burgenland natürlich einen hohen Anteil an Individualgästen hat, ist dieser Angebotsbereich unbedingt ausbaufähig. Deshalb hat Burgenland Tourismus jetzt auch einen absoluten Profi mit ins Team geholt: Anna Gettinger betreut seit einigen Wochen „Convention Burgenland“. Wir möchten Ihnen die neue Marketing-Kollegin gerne einmal etwas näher vorstellen.

Die sechste Säule im Marketing von Burgenland Tourismus, der von Dir. Mario Baier vor fast drei Jahren initiierte Verein „Convention Burgenland“, fasst nun unter neuer Leitung am nationalen und internationalen Markt Fuß. Mit bereits merkbar engagiertem frischen Wind trat Anna Gettinger kürzlich als neue Kontaktperson die Aufgabe der Koordinatorin bei Burgenland Tourismus an. Der 26-jährige Tourismus-Profi aus Parndorf verfügt über eine sehr gute einschlägige Erfahrung in diesem Segment. So war die naturverbundene ehemalige Hobby-Judoka in der Wiener Hotellerie – von Hilton bis Sofitel für Sales, Events und Convention zuständig.

Der noch geringe Anteil des Convention-Bereichs im Burgenland Tourismus, ist der Betriebswirtin Ansporn, entsprechende Akzente zu setzen. Sie sieht ihre Aufgabe vor allem auch darin, den Bekanntheitsgrad des Burgenlandes bei potenziellen Convention-Kunden zu steigern. Gemeinsam mit den derzeit 25 Vereinsmitgliedern will sie entsprechende Marketing-Maßnahmen konzertiert und marktgerecht umsetzen. Fachmessen wie etwa die IMEX in Frankfurt und Hotelbiz werden besucht, der Kontakt zum wichtigen Partner Österreich Werbung intensiviert, Kundenveranstaltungen, Burgenland Touren sowie ein neuer Online-Auftritt stehen auf der Agenda. Auch jener vom Austria Convention Bureau (ACB) wird attraktiviert.

Österreichs jüngstes Bundesland war bislang sicher ein Geheimtipp für Meetings, Conventions und Events. Das Burgenland punktet vor allem auch mit der Nähe zum wirtschaftlichen Ballungsraum Wien. Die überwiegend privat geführten Hotels und Locations bieten herzliches Engagement anstatt standardisierter Leistungen. Neben professionellen Veranstaltungen mit High-Tech-Ausstattung werden facettenreiche Rahmenprogramme in unvergleichlicher Natur – etwa im Nationalpark oder in einem der sechs Naturparke – geboten. Dazu natürlich noch das unschlagbare Argument der 300 Sonnentage im Jahr…


22.10.2015