KidsZone – Familienland Burgenland hipp im Netz


Immer mehr touristische Destinationen entdecken die Kinder nicht nur als Reise-Zielgruppe, sondern auch als Klientel für die werbliche Ansprache. „Natürlich muss der Zugang hier ein ganz kindgerechter, erlebnisreicher sein“, unterstreicht Burgenlands Tourismusdirektor, Mario Baier, selbst zweifacher Familienvater, die Notwendigkeit eines speziellen Channels. „Denn“, so Baier weiter, „für die meisten Kinder und Jugendlichen ist der Umgang mit den neuen und digitalen Medien sowie mit Computer, Smartphones und Tablets schon jetzt eine Selbstverständlichkeit“. Entsprechend holt auch Burgenland Tourismus jetzt diese Zielgruppe dort ab…

Unter der fachkundigen Leitung des Online-Marketings von Burgenland Tourismus entstand in den vergangenen Monaten deshalb ein eigener Web-Auftritt speziell für die Kids. Schon auf der Haupt-Einstiegsseite von www.burgenland.info finden die jüngsten unter den Gästen die sogenannte KidsZone. Klickt man auf das entsprechende Storchen-Symbol, öffnet sich eine sonnengelbe Seite, die viel Fun & Action sowie Games zur Interaktion verspricht.

Und wirklich: Die sehr einfach gestaltete Einstiegsseite vergisst auch nicht die jüngsten, die vielleicht noch nicht selbst lesen können. Denn das neu designte Storchen-Maskottchen – für das übrigens noch ein Namen gesucht wird! – führt sehr einfach durch die Page und grundsätzlich gibt es bei den Games zwei verschiedene Schwierigkeitsstufen. Natürlich im vertrauten „Du“, wird etwa zu einem Burgenland-Memory gelotst oder die Ausmalbilder angeboten. Krönung ist dann sicher das sogenannte „Checker-Quiz“, wo man sicher nach entsprechendem Erfolg gleich auch noch ein cooles „Checker-Cap“, eine ebenso eigens kreierte Baseball-Mütze, „erspielen“ kann.

Der Web-Auftritt gipfelt in einem viralen Gewinnspiel, das zukünftig auch mit den sozialen Netzwerken verbunden werden soll und damit zusätzlich für Kinder- bzw. Kundenbindung sorgen wird. Derzeit finden die Kids einen Gewinnspiel-Fragebogen, auf dem der lustigste, passendste oder auch skurrilste Name für den kleinen Storch mit dem lustigen Checker-Cap gesucht wird. Momentane Favoriten? „Adibar“, „Staksi“ oder auch „Storchibu“. Der Kreativität sind in der KidsZone jedenfalls kaum Grenzen gesetzt!


31.08.2015