TOP-Radrouten: Ausgezeichnetes Radvergnügen im Burgenland


2015 wurde das Rad zwar auch im Burgenland nicht neu erfunden, aber neue Rahmenbedingungen auf die Zielgerade gebracht: Der pannonische Radschwerpunkt zieht sich durch Alltag, Fitness und Freizeit. Und er macht sich bezahlt: 2015 ist Radfahren unter pannonischer Sonne der Renner. Wer „in“ ist, der radelt – und zwar im Burgenland. Das wurde auch in allen Werbemitteln entsprechend publiziert. Denn, so viel ist gewiss: Radfahren und Burgenland – das passt und das bedeutet vielseitigen Pedalspaß für Athleten und Genießer aller Alters- und Leistungsstufen.

Ausgezeichnete Raderlebnisse

Burgenland Tourismus setzt 2015 einen Radschwerpunkt und bringt dabei einiges ins Rollen: Schon zu Beginn der Outdoor-Saison wurde die Region Neusiedler See vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) – mit mehr als 145.000 Mitgliedern eine der größten Interessensvertretungen für Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland – als „RadReiseRegion“ ausgezeichnet. Und zwar als erste und einzige Region Österreichs! Diese inkludiert etwa den Neusiedler See Radweg, Österreichs einziger Fünf-Sterne-Radweg. Als eine von nur vier prämierten Rad-Regionen und einzige außerhalb Deutschlands, verfügt die Region Neusiedler See damit über ein Alleinstellungsmerkmal in Österreich.

Vielfältige Landschaften, erstklassige Infrastruktur: TOP Radrouten 2015

Nach umfassenden Evaluierungen im vergangenen Jahr, wurden die bestehenden Routen von Nord bis Süd optimiert und um neue Wege erweitert: Die beliebten Routen Kirschblüten- und Lackenradweg wurden kürzlich um den Festivalradweg ergänzt. Im Mittelburgenland soll eine Rad-Erlebnisachse für Familien und Genussradler entstehen, die gemeinsam mit der Draisinentour einen hohen Funfaktor garantiert. Im Südburgenland eröffnete bereits im Mai mit der 260 km langen Paradiesradroute eine mehrtägige Etappentour, begleitet von der Kulinarik der Paradiesbetriebe und einem umfassenden E-Bike Angebot.

Im Burgenland stehen dem Radtouristen 2015 einzigartige Erlebnisse entlang von sieben TOP Radrouten zum Erfahren bereit. Tagesgäste können sich in radfreundlichen Betrieben entlang den Strecken laben, Kurzurlauber greifen am besten auf komfortabel geschnürte Packages zurück – Details zu den TOP Radrouten finden Sie hier.

Damit kein Radler von seiner TOP Route abkommt, stehen seit Juni 2015 drei detaillierte Roadbooks - Neusiedler See, Iron Curtain und Paradiesroute - zur Orientierung bereit. Besonders innovativ ist die Online-Radkarte mit Bild- und Textmaterial zu interessanten Wegpunkten und Wissenswertem über deren Umgebung. Hier sind die Routen einseh- und planbar.

 

 

 

 


14.07.2015