Forum Burgenland 2015


The age of less - Ist weniger das neue Mehr?

Die erste Ausgabe des „Forum Burgenland“ findet am 30. April von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr in Raiding statt. Mit dabei sind unter vielen Burgenländern zum Thema „Weniger ist das neue Mehr“: David Bosshart (Vordenker und unternehmerischer Geist vom GDI Zürich), Bestseller-Autor Gunter Dueck (D) und Sina Trinkwalder (eine ziemlich kluge deutsche Unternehmerin).

Die ganze Welt hat sich grenzenlosem Wachstum verschrieben. Schneller, höher, weiter. Und: Let‘s make more money. Oftmals ohne Rücksicht auf Verluste. Doch allen ist klar: Die Logik des Immer-Mehr hat sich überholt. Wir müssen die wirtschaftlichen Verhältnisse substanziell verändern, wenn wir morgen unseren Wohlstand halten wollen. „The Age of Less“ postuliert einen radikalen Paradigmenwechsel. Es beschreibt eine Zukunft des Immer-Weniger, um neues, robusteres und langfristiges Wachstum zu ermöglichen.

Das „Forum Burgenland“ will Fragen aufwerfen, Diskussionen anregen, zum Umdenken motivieren und Alternativen aufzeigen. Fundiert und praxisnah.

Mit gerade einmal 94 Jahren ist das Burgenland Österreichs jüngstes Bundesland. Und es ist an Einwohnern gemessen das kleinste Bundesland. Nachzügler? Das war einmal.

In den letzten Jahren hat das Burgenland mit viel Schwung aufgeholt und darf nun im Reigen der österreichischen Bundesländer einen selbstbewussten Rang einnehmen. Wie es dazu gekommen ist? Das Burgenland hat sich klugem Wachstum verschrieben. Man hat sich dazu entschlossen, seine Ressourcen, die Natur und die Lebensqualität der Menschen nicht nur nach ökonomischen Gesichtspunkten zu bewerten. Was lange Jahre belächelt wurde, stellt sich nun als zeitgemäß und immer mehr als richtungsweisend heraus. Zahlreiche gewachsene und immer mehr heranwachsende Unternehmungen, Projekte und Initiativen sind Beleg dafür.

Jetzt will das Burgenland den nächsten Schritt gehen: Man will neue Wege des klugen Wachstums erkunden, Kontroversen aufzeigen, neue Impulse schaffen und die Leidenschaft für kluges Wachstum über die Grenzen des Bundeslandes hinaustragen. Das „Forum Burgenland“ soll dazu einen wesentlichen Beitrag liefern.

Anmeldung und Kosten
Bei Interesse melden Sie sich unkompliziert online an - Kontakt nachstehend! Sichern Sie sich einen Platz bei diesem hochkarätigen Event - ganz ohne Kosten.
Ablauf:

9:00 Das Burgenland und kluges Wachstum
Eine Einführung von LH Hans Niessl und LH-Stv. Franz Steindl
Vorwort und Vorspiel
Ein Auftakt von Eduard Kutrowatz (Intendant Liszt Festival Raiding)

9:45 The Age of Less: Ist Weniger das neue Mehr? Die Key Note von David Bosshart (Gottlieb-Duttweiler-Institut, CH)

10:45 How to live better? Eine kollektive Reflexion

11:45 Pause

12:15 Weniger Ego, mehr Miteinander
Ein Weckruf von Sina Trinkwalder (manomama, D)

13:00 Mittagessen

14:00 Morgen ist heute schon vorgestern: Ein flotter Contest für junge Ideen

14:30 Das Neue und seine Feinde
Eine Warnung von Gunter Dueck (Querdenker und Philosoph, D)
Wie sich Innovatives durchsetzt
Praxisbeispiele von Angela und Werner Michlits (Meinklang Demeterhof), Wolfgang Trimmel (Energie Burgenland), Elke Schmelzer (St. Martins Therme)

15:30 Pause

16:00 Kluge Köpfe, kluges Wachstum
Inspirierende Porträts von und mit Martin Weinek (Schauspieler), Evelyn Pschak (Journalistin, D), Julia Dujmovits (Olympiasiegerin)

16:45 Fazit von David Bosshart

17:00 Netzwerken

Veranstaltungsort:

Listzzentrum Raiding, Lisztstrasse 46, 7321 Raiding


01.03.2015