Beschwerdemanagement und Tipps


Hilfe! Mein letzter Gast droht mit dem Rechtsanwalt! Wie reagiere ich auf Gästebeschwerden? Das kennen Sie sicher aus Ihrem Berufsalltag: Schlechtwetter, ein plötzlich tropfender Wasserhahn oder ein nicht bedachtes Wort des gestressten Mitarbeiters in der Rezeption können plötzlich nette Gäste zu unzufriedene Kritiker machen.

Trotz all Ihrer Anstrengungen als Gastgeber  gibt es dann doch ab und zu einen unzufriedenen Gast, dem man einfach gar nichts  mehr recht machen kann. Wie reagiert man nun um die Situation nicht eskalieren zu lassen? Häufig genügen die richtigen Worte und Taten um eine drohende  Rufschädigung oder sogar rechtliche Schritte zu vermeiden. Hilfreiche Ratschläge und Tipps im Umgang mit Gästebeschwerden finden Sie in der neu aufgelegten Broschüre des Ministeriums für Wirtschaft und Forschung.

Neuauflage "Danke, lieber Gast!", ein Ratgeber für professionelles Beschwerdemanagement für Hotellerie und Gastronomie, sowie Beiblatt "Erste Hilfe bei Reklamationen"

"Die vorliegende Broschüre des Ministeriums für Wirtschaft und Forschung soll den Hoteliers und Gastronomen sowie ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Tipps für den Berufsalltag geben, um optimal mit potenziell schwierigen Situationen und speziellen Gästewünschen umgehen zu können. Die dargestellten Fallbeispiele spiegeln den Erfahrungsschatz der Tourismus-Servicestelle des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft wider. In Kooperation mit den Fachverbänden Hotellerie und Gastronomie in der Wirtschaftskammer Österreich sowie mit fachlicher Unterstützung durch die Österreichische Hoteliervereinigung und die Beste Österreichische Gastlichkeit wurde diese Fallsammlung weiter ergänzt, sodass Sie nun eine repräsentative Auflistung von Beschwerdefällen mitsamt Erklärungen und Lösungsvorschlägen vorfinden".

Weitere Studien zum Download:

 


13.05.2014