Burgenland „live“
vor der Staatsoper


 

Die Wiener Staatsoper überträgt alljährlich von April bis September ihre Aufführungen live auf den Platz vor dem Opernhaus. Zur Freude hunderttausender Wiener und Wien-Besucher. Für Burgenland Tourismus eine ideale Möglichkeit, das Land der Sonne mit eindrucksvollen Videospots zu bewerben.

 

80 Aufführungen sind es, die das renommierteste Opernhaus der Welt bis Ende September auf dem weitläufigen Platz Ecke Ringstraße / Kärntner Straße (von den Wienern die „Sirk-Ecke“ genannt) überträgt. Eingefleischte Opernfans und neugierige Passanten freuen sich gleichermaßen über Gesangsstars wie Placido Domingo oder Rolando Villazón. Insgesamt 25 verschiedene Werke von Mozart, Strauß, Wagner und Puccini werden live auf eine 50 m² große HD-Videowall in exzellenter Bild- und Tonqualität übertragen.

Während der Saison bleiben immerhin 400.000 Personen stehen, um entweder einzelne Akte oder ganze Opernabende zu verfolgen. Und bei jeder Live-Übertragung bekommen sie auch Video-Spots serviert, die die Sonnenseiten des Burgenlands zeigen. 

 


28.06.2017