Leuchtturmförderung „Digitalisierung im Tourismus" – Einreichung verlängert


Das Wirtschaftsministerium hat nun den Projektaufruf zur „Digitalisierung im Tourismus“ verlängert. Projektvorschläge können bei der Österreichischen Hotel- und Tourismusbank GesmbH (ÖHT) bis 2. Mai 2017 eingebracht werden.

Im vergangenen September hat das Wirtschaftsministerium dazu aufgerufen, Projekte zum Thema „Digitalisierung im Tourismus“ zur Förderung einzureichen. Der Aufruf erfolgte im Rahmen des Programms für die ländliche Entwicklung, bei dem auch „innovative Pilotprojekte im Tourismus“ unterstützt werden.

Ziel dieser Förderaktion ist es, den Herausforderungen des eTourismus in Österreich besser Rechnung zu tragen. Dabei geht es um kreative und innovative Projekte entlang der gesamten touristischen Wertschöpfungskette – von den innerbetrieblichen Abläufen bis zum Endkunden. Auf Gästeseite könnte die Digitalisierung zur Verbesserung bestehender sowie zur Nutzung neuer komfortabler Services beitragen. Auf Anbieterseite könnten neue Technologien innerbetriebliche Abläufe optimieren, organisatorische Erleichterung sowie die Entwicklung neuer Angebote unterstützen. Schon jetzt spannt sich der Bogen der Digitalisierung im Tourismus vom Tracking von Touristenströmen über digitale Vor-Ort-Infos für Besucher bis zum bargeldlosen Urlaubsaufenthalt.

Da die Untergrenze an förderbaren Kosten Euro 100.000,- beträgt, stehen Hotel-Kooperationen auf Destinationsebene bzw. destinationsübergreifende Kooperationen im Mittelpunkt des Projekts. Diese Kooperationen sollen ein gemeinsames, umfassendes Digitalisierungskonzept zum Ziel haben, das anschließend auf betrieblicher Ebene individuell umgesetzt werden kann. Die Projektvorhaben sollten ausgewählte digitale Lösungen mit besonderem Innovationscharakter vorschlagen.

Dotiert ist der Fördertopf der Digitalisierungs-Initiative mit insgesamt 1 Million Euro. Einsendeschluss für Projektanträge ist der 2. Mai 2017 (Datum des Poststempels).
Den detaillierten Projektaufruf samt den erforderlichen Einreichunterlagen finden Sie auf der Webseite der ÖHT unter: http://www.oeht.at/finanzierung-und-foerderungen/leuchtturmprojekte/


22.03.2017