Natur-Erlebnis-Tage: Natur-Spot und Reservierungstool


Nicht nur das Angebot der heurigen pannonischen Natur-Erlebnis-Tage wurde einem Relaunch unterzogen. Auch bei Organisation und Bewerbung des Events gibt es einige Neuerungen: Ein humorvoller Graugans-Spot samt Promi-Stimmen sorgt im TV und in den Sozialen Medien für Aufsehen. Und ein elektronisches Reservierungstool gibt den Anbietern einen besseren Überblick über die Buchungslage ihres Events.

Überaus humorvoll gestaltet sich die Bewerbung der heurigen Natur-Erlebnis-Tage: In einem auf Deutsch und Ungarisch gedrehten Werbespot machen ein paar Graugänse für das frühlingshafte Mainevent des Burgenlands Stimmung – und sprechen dabei mit durchaus bekannten Stimmen. Denn als Sprecher für die gefiederten Werber konnten immerhin Intendantin Dagmar Schellenberger (Seefestspiele Mörbisch), Frank Hofmann (Intendant Güssinger Kultursommer) und ORF-Kräuterexpertin Uschi Zezelitsch gewonnen werden. Verbreitet wird der Spot nicht nur via TV, sondern auch in den Social Media-Kanälen von Burgenland Tourismus, wo er mittlerweile regelrechten Begeisterungsstürme ausgelöst hat.

Die drei „Graugans-Stars“ freuen sich über den Hype um ihren Graugans-Auftritt, mit dem sie die Bedeutung der Naturerlebnistage zusätzlich unterstreichen konnten: „Natur“, meint Frank Hofmann, „beeinflusst unsere Kultur, unser gesamtes Leben und ist die Voraussetzung für einen lebendigen Tourismus.“ Dagmar Schellenberger ergänzt: „Die pannonische Fauna und Flora bilden mit dem Neusiedler See eine einzigartige Kulisse für unsere Inszenierungen!“ Für Uschi Zezelitsch sind die Naturerlebnistage auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltbewusstsein: „Naturschutz und Nachhaltigkeit sind wichtig! Darum setze ich mich auch für den Schutz der Zwergohreule im Naturpark Rosalia ein und versuche, den Kindern bei meinen Workshops auch nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu zeigen!“

Das neue elektronische Reservierungstool informiert die Besucher darüber, wann die jeweilige Exkursion oder Veranstaltung genau stattfindet und wie viele Plätze jeweils noch frei sind. Zusätzlich ermöglicht es, mehrere Anmeldungen in einer Art „Warenkorb“ zusammenzufassen und so das individuelle Naturerlebnistage-Programm auf einen Blick parat zu haben. Den Anbietern gibt die neue Software die Möglichkeit, sich zeitgerecht einen Überblick über die Personenanzahl sowie die Zusammensetzung der Gruppe zu verschaffen und damit das Angebot genauer anzupassen.


22.03.2017