Tausche Wintermantel gegen Bademantel: Burgenland!


„Nach der konzertierten Werbeaktion rund um die Gans im Spätherbst, lancierte Burgenland Tourismus seit Oktober jetzt eine groß angelegte Werbekampagne rund um das Thema Wellness- und Gesundheitsurlaub im Burgenland“, berichtet Mario Baier, Direktor von Burgenland Tourismus. Genutzt wurden dazu nicht nur die herkömmlichen Medien und Methoden, sondern zum Beispiel auch Citylights, Megaboards, Hörfunk-Spots und sogar Baustellen-Netze in und um Wien. Das Burgenland informiert und leuchtet gar in der dunkleren Jahreszeit!

„Das Burgenland hat bereits vor Jahren den richtigen Weg und die richtige Strategie eingeschlagen und intensiv in den Thermen- und Gesundheitstourismus investiert. Dieser Bereich erwirtschaftet heute rund die Hälfte aller Nächtigungen. Darüber hinaus sind wir dank eines breiten und vielfältigen Gesundheits-, Wellness- und Thermenangebotes auf dem besten Weg zur Ganzjahresdestination. Immerhin konnte das Burgenland bereits mehr als ein Drittel der gesamten Übernachtungen (2.912.637 Mio.) im letzten Winterhalbjahr erzielen“, bringt Tourismusdirektor Mario Baier die Bedeutung des Thermen- und Gesundheitstourismus für das Burgenland auf den Punkt.

Grund genug also für Burgenland Tourismus kräftig die Werbetrommel für die Herbst- und Wintersaison zu rühren: Mittels einer schlagkräftigen Radiokampagne auf Ö3 mit mehr als 630 kurzen und prägnanten Radiospots über die sechs burgenländischen Thermenstandorte wird zurzeit der Thermen- und Wellnessurlaub im Burgenland beworben. In der Bundeshauptstadt zogen bis Anfang November 150 City Lights die Blicke des Stadtpublikums auf das östlichste Bundesland. Megaboards an top-frequentierten Stellen runden die gesamte Kampagne ab und sorgen effektiv für einen „ganz großen“ Burgenland-Auftritt.

Eine Tip-on-Card in einer Auflage von rund einer Million als Eyecatcher auf der Titelseite von auflagenstarken Tageszeitungen soll unter dem Motto „Tauschen Sie Ihren Wintermantel gegen einen Bademantel“ kombiniert mit einem Gewinnspiel als Garant für Aufmerksamkeit und Respons dienen. Flankiert wird die Kampagne von einem Web-Auftritt mit den besten buchbaren Angeboten.

Hier die einzelnen Aktionen für Sie im Überblick:

Die Citylights

Erstmals hat Burgenland Tourismus 150 Citylights in ganz Wien gebucht. Diese Citylights „leuchten“ in der dunklen Jahreszeit und sollen Gusto machen einen Aufenthalt in einem Wellnesshotel oder einer Therme im Burgenland zu buchen. An den 15 besten Stellen, strahlte die „Sonne“ tatsächlich Wärme ab. Die Citylights waren im Zeitraum von 22. Oktober bis 4. November 2015 gebucht.

Das Baustellen-Netz und die Megaboards

Nicht zu übersehen sind derzeit die großen Baustellen-Netze und Megaboards, die Burgenland Tourismus in Wien gebucht hat. Bis zu 250 m² groß sind die Flächen, auf denen das Thermen- und Wellnessangebot des Burgenlandes den ganzen Dezember über beworben wird. Rund 11,5 Millionen Menschen (Kontakte) werden diese vier Stellen im Dezember sehen. Wer sich überzeugen will: Riesige Baustellen-Netze prangen etwa am Karlsplatz, an der Spittelauer Lände, am Neubaugürtel und auf der A23 Richtung Flughafen.

Die Hörfunk-Spots

Aufgrund des Erfolges vom Frühjahr und zur Wiedererkennung, aber auch aus Kostengründen hat Burgenland Tourismus die Radiospots zu den 6 Thermen- und Gesundheits-Standorten vom Frühjahr nochmals in 2 Wellen geschaltet. Diese insgesamt 724 Spots sind auf Ö3 und im RMS Kombi Ost (das sind die Privatradios in Ost-Österreich) im November 2015 gelaufen. Wobei auch hier wieder intensiv auf die Webseiten der Standorte, aber auch von Burgenland Tourismus (www.burgenland.info) hingewiesen wurde, wo alle Partner mit buchbaren Angeboten vertreten sind.

Die Tip-on-Card

Ergänzend zu mehrseitigen Medienkooperationen in verschiedenen Tageszeitungen und Magazinen hat Burgenland Tourismus Tip-on-Cards zum Thema „Tauschen Sie Ihren Wintermantel gegen einen Bademantel“ gebucht. Diese Card in einer Auflage von ca. einer Million Stück, wird in der „Kronen Zeitung“, im „Kurier“ und in „Österreich“ verteilt und wurde mit einem Gewinnspiel gekoppelt. Dieses verlinkte wiederum auf die Website, wo alle Partner-Angebote beworben wurden. Der Zeitraum dieser Aktion war Ende November bis Anfang Dezember 2015.

Die Medienkooperationen

Großflächige Medienkooperationen in Tageszeitungen und Magazinen, wie Kurier Reise und zwei Ausgaben in der Kurier Freizeit, bzw. Austrian Business Woman runden den Marketingmix für das Thema Gesundheit und Wellness ab. Im Fußball-Special zur EURO 2016 im Kurier wurde ebenfalls ein Thermensujet in Kombination mit der Österreichischen Fußball-Nationalmannschaft geschaltet. Burgenland Tourismus war somit in vier Ausgaben des Kurier mit einer Auflage von insgesamt 1.132.130 Stück und in der Austrian Business Woman mit einer Auflage von 30.000 Stück vertreten.

Die Web-Kampagne

Wie bereits im Frühjahr, wurde die Gesundheits-Kampagne im Herbst mit einer noch stärkeren Web-Kampagne abgerundet. Alle Aktivitäten der gesamten Kampagne routen auf die Website von Burgenland Tourismus mit den buchbaren Angeboten der Partner. Diese wurde und wird auch noch auf vielen stark frequentierten Seiten und in den sozialen Netzwerken beworben. Diese Aktivitäten werden von der Web-Abteilung von Burgenland Tourismus umgesetzt.

Alle Angebote der burgenländischen Wellness- und Gesundheitsanbieter findet man übrigens auf www.burgenland.info/wellness


15.12.2015